Neue Mitarbeiter in der Haustechnik

Der Wohnpark Kranichstein hat zwei neue Mitarbeiter in der Haustechnik: Die Sissi und den Franzerl. Sie sind klein, ein bisschen flach und arbeiten täglich still vor sich hin. Dabei machen sie zum Glück keinen Lärm, nur ein bisschen Dreck - genauer gesagt hinterlassen sie Gras. Aber das soll auch so sein, denn schließlich sind sie dafür eingestellt worden. Sie sind nicht besonders anspruchsvoll, suchen hin und wieder ihre Station auf, wo sie wieder etwas Energie tanken, wenn sie mal eine Pause brauchen. Falls sie sich zu weit von der Station entfernen sollten, ertönt ein Signal. Ebenso, falls jemand Sissi oder Franzerl entführen wollte, denn sobald sie mehr als 60 Meter von der Station entfernt sind, geben sie Alarm. Sie sind über GPS gesteuert und über ein Mobiltelefon kontrollierbar.

Sie haben richtig geraten, es handelt sich natürlich nicht um menschliche Mitarbeiter, sondern um Roboter zum Rasenmähen. Wie von Zauberhand gezogen fahren sie auf unseren Rasenflächen hin und her. Viele Bewohnerinnen und Bewohner schauen von ihren Balkonen amüsiert zu und wundern sich über die Lautlosigkeit und die ordentlich geschnittenen Rasenstücke. So angenehm ist Rasenmähen selten...

Darmstadt, im Juni 2019.



 

 
zurück zur Übersicht

Ein Zuhause für Senioren